Zum Inhalt springen

Informationen gemäß Artikel 13 DSGVO

Name des Verantwortlichen (Abs. 1 lit. a)

Michnig GmbH
Rotensterngasse 37
1020 Wien

Telefon: +43 1 2143131-0
E-Mail: glas1020@sadovszky.at

Geschäftsführung: Frau Claudia Philipp

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung (Abs. 1 lit. c)

Wir verabeiten Ihre Daten ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • Erstellung und Übermittlung von Angeboten
  • Vereinbarung von Terminen zur Auftragsabwicklung
  • Abrechnung (Fakturierung)
  • Gegebenenfalls Maehnung und Inkasso
  • Reklamationsabwicklung

Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage gem. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b: 

"Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen."

Im Falle der Fakturierung und der entsprechenden Verbuchung und Verwaltung der Zahlungseingänge erfolgt die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c:

"Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt."

Weitere Verarbeitungszwecke sind derzeit nicht vorgesehen. Sollte eine Erweiterung dieser Zwecke von unserer Seite gewünscht werden, so werden wir Ihnen diese Absicht mitteilen und gegebenenfalls eine EInwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a einholen.

Kategorien der verarbeiteten Daten

Zum Zwecke der AUftragsabwicklung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten:

  • Name (Vorname, Familienname, Titel, Geschlecht und/oder Firmenname)
  • Anschrift (Plz, Strasse, Hausnummer, ev. Zufahrtsmöglichkeiten)
  • Kontakt (E-Mail-Adresse, Telefon)

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Abs. 1 lit. e)

Ihre Daten werden an folgende Empfänger weitergegeben:

  • ggf. Lieferanten (im Falle von Direktlieferungen oder Bestellungen)
  • ggf. Transportunternehmen (Zum Zwecke der Zustellung von Bestellungen)
  • Wirtschaftstreuhänder und Steuerberater
  • ggf. Versicherungen (zur Schadensabwicklung)
  • ggf. Inkassobüros, rechtsanwaltliche Vertretung, Gerichte

Dauer der Speicherung (Abs. 2 lit. a)

Die Speicherdauer beträgt mindestens 7 Jahre, wenn es zu einem Vertragsabschluss (i.e. Auftrag) kommt. Eine Löschung der Daten kann frühestens nach Ablauf der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht zuzüglich allfälliger Verjährungsfristen erfolgen.

Betroffenenrechte  (Abs. 2 lit. b)

Sie haben als Betroffener das Recht auf Auskunft über die von uns verarbeiteten und gespeicherten Daten, das Recht auf Berichtigung sowie das Recht auf Löschung – sofern der Löschung keine höherrangigen rechtlichen Verpflichtungen oder Vorschriften entgegenstehen.

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, WIderspruch gegen die Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit kann aufgrund der Art und Weise, wie die Daten und welche Daten verarbeitet werden nicht oder nur eingeschränkt ausgeübt werden. 

Widerruf der Einwilligung (Abs. 2 lit. c)

Sollte die Verarbeitung aufgrund einer von Ihnen erteilten EInwilligung erfolgen, so könne Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf oder wenn eine andere Rechtsgrundlage zur Verarbeitung oder AUfbewahrung besteht (z.B. AUfbewahrungspflicht)

Beschwerderecht (Abs. 2 lit. d)

SIe haben das Recht Beschwerde gegen die Verarbeitung bei der nationalen Aufsichtsbehörde einzulegen. Diese ist in Österreich die Datenschutzbehörde.

Bereitstellung der Daten (Abs. 2 lit. e)

Die Bereitstellung der Daten (Zumindest Name, Anschrift und Kontaktdaten) ist erforderlich, um eine Ordnungsgemäße AUftragsabwicklung zu gewährleisten. Bei Nichtbereitstellung der Daten kann Ihr Auftrag leider nicht angenommen werden.

Alle anderen Punkte des Artikels 13 finden keine Anwendung.